Kurz vor Weihnachten spielen wir weiter

Auch kurz vor den Weihnachtsferien lassen wir uns es nicht nehmen den wöchentlichen Spielabend durchzuführen. Der Dienstagabend wurde mit Russian Railroads, dem dritten Turnierspiel begonnen jedoch nach einigen Runden abgebrochen, da es nur für 4 Spieler gedacht ist und wir somit eine große Runde 7 Wonders zusammen bekamen. 7 Wonders entwickelt sich gerade auch zu eins unserer Lieblingsspiele.

Als Nachschlag nach 7 Wonders gab es nach langer Zeit mal wieder King of Tokyo und Hanabi (Spiel des Jahres 2013). Als Liste nochmal für die Statisik:

  • Russian Railroads (Hans im Glück)
  • 7 Wonders (Repos)
  • King of Tokyo (Iello/Heidelberger)
  • Hanabi (Abacus Spiele)

Der Spieltreff nach der SPIEL 2014

Der Spieltreff am Dienstag nach der SPIEL 2014 war natürlich geprägt von den Erfahrungen und Erlebnissen der Internationale Spielemesse SPIEL in Essen. Es kamen auch direkt 2 Messeneuheiten auf dem Tischtisch. Zuerst wurde mit Wizards aufgewärmt und dann ging es ins Mafia Business mit La Cosa Nostra, einem Crowfunding Spiel, bei dem man als Mafia Boss versuchen muss ein Business aufzubauen, indem man Personen anwirbt oder Geschäfte übernimmt.

Parallel zu La Cosa Nostra wurde am Nebentisch der Gewinner des deutschen Spielepreises 2014 Russian Railroads ausprobiert. Zum Abschluss kam noch Love Letter zum Zug.

Zusammenfasst :

  • La Cosa Nostra (Crowd)
  • Russian Railroads (Hans im Glück)
  • Wizard (Amigo)
  • Love Letter (Pegasus Spiele)

Die Spiele von heute.©PottStrategen

Der deutsche Spielepreis 2014

Der deutsche Spielepreis zählt neben den Spiel des Jahres und Kennerspiel des Jahres zu dem richtungsweisenden Spielepreis in Deutschland. Der Deutsche Spielepreis wird dabei durch Abstimmung unzähliger Vielspieler bestimmt und durch den Merz Verlag (dem Organisator der Internationalen Spielemesse in Essen kurz SPIEL im Oktober) gestiftet.

Der deutsche Spielepreis wurde vor Jahren erschaffen und sollte eine Richtungsgeber werden, welche Spiele man aus der Unmengen an Neuerscheinungen sich als normaler Spieler mal ansehen sollte.

Hier die öffentlichen Finalisten:

  • 1. Platz – Russian Railroads (Hans im Glück)
  • 2. Platz – Istanbul (Pegasus Spiele)
  • 3. Platz – Concordia (PD-Verlag)
  • 4. Platz – Love Letter (Pegasus Spiele)
  • 5. Platz – Camel Up [Spiel des Jahres 2014] (Eggert/Pegasus Spiele)

 

Nominierungs- und Empfehlungslisten der Jury „Spiel des Jahres“

Heute morgen wurde von der Jury des „Spiel des Jahres“ die diesjährigen Nominierungs- und Empfehlungslisten veröffentlicht.

Die Nominierungsliste stellt dabei die 3 Kandidaten vor von denen einer den Titel gewinnen wird.

Spiel des Jahres 2014

  • Camel Up (Eggert/Pegasus)
  • Concept (Repos Production)
  • Splendor (Space Cowboys)

Kennerspiel des Jahres 2014

  • Concordia (PD-Verlag)
  • Istanbul (Pegasus Spiele)
  • Rokoko (Eggert/Pegasus)

Die Empfehlungslisten stellt eine Auswahlliste da an Titel die auch das Potenzial haben gespielt zu werden.

Spiel des Jahres 2014 Empfehlungen:

  • Love Letter (Pegasus)
  • Potato Man (Zoch)
  • Sanssouci (Ravensburger)
  • SOS Titanic (Heidelberger)
  • Voll Schaf (Huch & Friends)

Kennerspiel des Jahres 2014 Empfehlungen:

  • Amerigo [Stefan Feld] (Queen Games)
  • Blood Bound (Heidelberger)
  • Guildhall (Pegasus)
  • Russian Railroads (Hans im Glück)

Die Nominierten der Titel.©PottStrategen

 

Wir gratulieren den Nominierten und werden versuchen alle Spiel in den kommenden Wochen bis zur Bekanntgabe im Juli zu testen.